Image 1

Beethoven für Kids

Die Ausstellung

Violine

Violine

Die Violine war mit drei weiteren Streichinstrumenten ein Geschenk. Beethoven hat sie stolz mit seinen Anfangsbuchstaben versehen: Auf dem Halsansatz ist sein Siegel zu sehen, und er kratzte ein großes „B“ in den Boden, damit jeder wusste, dass die Violine ihm gehörte.

Büste

Büste

Warum guckt Beethoven hier so grimmig? Für den Gipsabdruck musste er lange stillhalten und seine Lippen fest zusammenkneifen, damit der flüssige Gips nicht in seinen Mund floss, und er hatte Angst, nicht genügend Luft zu bekommen. Darum denken heute viele Menschen, Beethoven wäre ein grimmiger Mann gewesen.

Hörrohr

Hörrohr

Schon mit Mitte 20 konnte Beethoven schlecht hören, und mit Mitte 40 war er völlig taub. Deshalb schrieb er in kleine Hefte, um sich mit anderen zu unterhalten. Außerdem baute ihm ein Erfinder Hörrohre, damit er etwas besser hören konnte. Aber eigentlich mochte Beethoven diese Hörrohre nicht und nutzte sie kaum.

Bild

Bild

Der berühmte Künstler Andy Warhol hat viele Künstler gezeichnet. Beethoven war zwar schon längst tot, aber Warhol fand ihn so wichtig, dass er dieses Kunstwerk von ihm geschaffen hat. Er hat ihn als Rockstar in vielen Farbvariationen dargestellt.

Komposition

Komposition

Beethoven arbeitete sehr lange an seinen Kompositionen. Er hat vorgeschrieben, überschrieben, korrigiert und manches auch mit dem Messer wieder ausgekratzt – bis er zufrieden war. Dabei verpasste er so manchen Abgabetermin, wie bei den hier gezeigten Diabelli-Variationen.

Virtuelle Ausstellung

Tauche in die Welt von Beethoven ein

Wissenswertes zu Beethoven

  • Ludwig ging nur vier Jahre zur Schule. Höhere Bildung war für eine Familie wie die Beethovens nicht bezahlbar. Es war normal, dass Kinder mit etwa zwölf Jahren Geld verdienten und so mithalfen, die Familie zu ernähren.
  • Beethoven aß oft auswärts zu Mittag. Nachmittags saß er dann im Kaffeehaus, abends in einer Kneipe, die am heutigen Marktplatz in Bonn lag. Er traf sich dort mit Freunden, las Zeitung oder arbeitete er dort.
  • Beethoven arbeitete meist zu Hause. Dabei benutzte er entweder das Klavier (angeblich fiel ihm ein paar Mal sogar das Tintenfass auf die Tasten) oder er komponierte an seinem Schreibtisch, weil er die Töne auch ohne Klavier im Kopf hatte.
  • Ludwig hat schon als Kind Klavier und Geige spielen gelernt. Bald zeigte sich seine große Begabung. Mit sieben Jahren gab er sein erstes Klavierkonzert. Mit zwölf Jahren übernahm er Vertretungen als Hoforganist in Bonn.
  • Beethoven liebte die Natur. Er spazierte stundenlang durch Wiesen und Wälder. Jeden Sommer verbrachte er mehrere Monate auf dem Land. Draußen fühlte er sich unbeschwert und frei, beim Spaziergang schöpfte er Kraft und hatte viele musikalische Ideen.
  • Ludwig hatte eine schwer lesbare Handschrift und machte viele Rechtschreibfehler. Auch seine Noten waren schwer zu entziffern und seine Musik war sehr kompliziert. Damit keine Fehler gedruckt wurden, verlangte er vorher immer Probedrucke.

Und hast du gewusst, dass...

  • ...Beethoven in Asien sehr beliebt und überall bekannt ist? So wird in Japan die berühmte 9. Symphonie jedes Jahr am Neujahrstag in Konzerten im ganzen Land gespielt.
  • ...Ludwig sechs Geschwister hatte? Doch vier starben bereits als Säuglinge. Es blieben Kaspar Karl und Nikolaus Johann. Beide folgten Ludwig später nach Wien, wo er ab 1792 lebte.
  • ...Beethoven nicht sehr darauf achtete, wie er aussah? Er trug oft so abgewetzte und alte Kleidung, dass er manchmal für einen Landstreicher gehalten wurde.
  • ...man nicht genau weiß, wann Beethoven geboren wurde? Damals gab es kein Geburtenregister. Getauft wurde er am 17. Dezember 1770, deshalb nimmt man an, dass er am 16. geboren wurde.
  • ...Beethoven immer davon träumte, selbst Frau und Kinder zu haben? Aber er blieb ohne Familie. In Wien wurde er nach dem Tod seines Bruders für einige Zeit Vormund seines Neffen Karl.
  • ...Beethoven oft für griesgrämig gehalten wurde? So sieht auch die Büste in der Ausstellung aus. Dabei sagen viele, dass Beethoven ein Mensch war, der gerne lachte und das Leben genoss.

Das große Beethoven-Quiz

Teste dein Wissen über Ludwig van Beethoven!

6 Fragen warten auf dich. Bist du bereit?

Quiz starten

Frage 1

Wann wurde Ludwig geboren?

Frage 2

Wo wurde Ludwig van Beethoven geboren?

Frage 3

Welchen Buchstaben hat Beethoven in den Boden seiner Violine gekratzt?

Frage 4

Wie lange ging Ludwig zur Schule?

Frage 5

Was hatte Beethoven in der Nase, als die Büste gegossen wurde?

Frage 6

Beethoven schrieb berühmte Meisterwerke, obwohl er...

Dein Ergebnis

Richtige Antworten: von 6

Teile das mit deinen Freunden

Beethoven zum Ausmalen

Erfahre mehr über BTHVN on Tour

Wir feiern 250 Jahre Beethoven mit einer einzigartigen Welttournee
geliefert von DHL!