DHL verbindet Menschen.

Pop trifft Klassik

Angefangen hatte alles eigentlich mit einer Modepartnerschaft: Mit „Forever Me“ enstanden aus einem erfolgreichen Fashionwettbewerb ein Song und ein Musikvideo. Mode traf Pop und wurde zu etwas ganz Neuem, Wunderbaren. Und weil uns das Ergebnis so begeistert und so viel Spaß gemacht hat, wollten wir hier nicht aufhören, sondern das Projekt weiterentwickeln. Dabei dachten wir also sofort an unseren langjährigen Partner Gewandhausorchester mit dem GewandhausKinderchor. Unsere Idee: Ein Pop-Klassik-Crossover! Genauer: ein neu arrangierter Remix von „Forever Me“, gemeinsam interpretiert von Lara Samira, der Berliner Singer-Songwriterin, die den Originalsong gesungen hat, und dem GewandhausKinderchor.

Musik für die Welt

Lara Samira war sofort Feuer und Flamme für das Projekt – nicht nur, weil sie früher selbst viele Jahre in einem Chor gesungen hat. Wir ließen „Forever Me“ professionell ganz neu arrangieren: Wo zuvor Laras einzigartige Stimme allein stand, kommen nun die Sängerinnen und Sänger des GewandhausKinderchors dazu. Der treibende Beat ist geblieben, wird nun aber von Streichern und Klavier stimmungsvoll und neu untermalt.

Der Song wurde in Leipzig im Konzertsaal des Gewandhaus gemeinsam mit Musikern des Gewandhauses eingesungen und -gespielt. Das Ergebnis: eine junge, moderne Klassik-Variante des Popsongs mit Gänsehautgarantie. Wir waren uns alle einig: Der Song war so gut, dass er auf jeden Fall ein eigenes Musikvideo verdient hatte! Und ganz im Sinne der Crossover-Idee hatten wir auch schnell den passenden Drehort gefunden: Unser DHL Logistikhub in Leipzig. Dort, wo sonst über 7.000 DHL Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt sind, drehten wir einen ganzen Tag lang mit Lara und dem Kinderchor, vom Flughafenrollfeld bis ins Logistiklager. Das Video erzählt den Weg eines Paketes anhand vieler Stationen nach. Seine Botschaft: DHL bringt Musik in die Welt und verbindet dadurch Menschen.

Wie schon im Video zur Originalversion durfte Lara auch diesmal in ungewohnte Rollen schlüpfen: Sie überzeugte als Pilotin in der Frachtmaschine ebenso wie auf dem Gabelstapler im Hub. Unzählige DHL Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter und sogar die Feuerwehr waren außerdem vor Ort, um die aufwändigen Dreharbeiten zu begleiten und zu unterstützen. Stefan Macourek, der das Projekt in Leipzig maßgeblich organisiert hat, fasst die Begeisterung aller Beteiligten in Worte: „Für uns war es ein großartiges Erlebnis, dieses ungewöhnliche Projekt umzusetzen und als DHL alle Akteure zusammenzubringen. Das musikalische Können der Kinder, der Musiker:innen und von Lara haben das ganze DHL Team beeindruckt.“

Für die Mitglieder des GewandhausKinderchors waren die Song- und Videoaufnahmen keine besondere Herausforderung, die Kinder sind schließlich echte Profis: Der Chor, der 2023 seinen 50. Geburtstag feierte, ist einer der bekanntesten und erfolgreichsten Kinderchöre Deutschlands und war schon in vielen Ländern der Welt zu Gast, von Frankreich bis nach Estland und von Spanien bis nach China. Und er hat nicht nur mit dem Gewandhausorchester zusammengearbeitet, sondern auch mit vielen anderen renommierten Orchestern, darunter etwa das Boston Symphony Orchestra. Große Konzertsäle sind sie also gewohnt. In einem Logistiklager oder dem Bauch eines Frachtflugzeuges hatten sie allerdings vorher noch nie gesungen. Und so war der Drehtag auch für die Kinder etwas ganz Besonderes – und natürlich ein Riesenspaß!

Das Video zum Song

Interview mit Lara

Was war das für ein Gefühl, deinen Song mit dem GewandhausKinderchor zwischen Flugzeugen und in der Sortierhalle zu performen?

"Es war ein unbeschreibliches Gefühl! Ehrlich gesagt habe ich mich gefühlt, als wäre ich in einem Hollywoodfilm – ich denke, den Kindern ging es ähnlich. Ich weiß natürlich, dass nicht jeder so etwas erleben darf und deshalb bin ich umso stolzer und dankbarer, dass ich Teil dieses Real-life-Abenteuers sein konnte. Noch dazu mit so vielen tollen Kindern, die alle genauso viel Spaß an der Musik und dem Projekt hatten wie ich! Allein auf dem Flugplatz zu stehen war schon total aufregend und dann durften wir auch noch dort performen! Ein Traum."

Welche Szene war für dich die Spektakulärste?

"Die spektakulärste Szene war für mich auf jeden Fall die Gesangszene vor dem Flugzeug. Dort „Forever Me” mit den Kindern zu singen hatte etwas unglaublich Besonderes, Magisches an sich und ich erinnere mich sehr gut an die Gänsehaut, die ich in diesem Moment hatte. Allerdings gehören eigentlich alle Szenen mit den Kindern zu meinen liebsten."

Was hat dir bei der Arbeit mit den Kids und dem DHL Team am meisten Spaß gemacht?

"Das „Forever Me”-Projekt zählt zu meinen liebsten Musikprojekten. Der Grund dafür sind unter anderem all die wunderbaren Menschen, mit denen ich in diesem Rahmen zusammenarbeiten durfte. Es hat mir unglaublich viel Freude bereitet, mit dem DHL Team zusammenzuarbeiten und ich bin sehr dankbar für diese Erfahrung. Das Schönste an der Arbeit mit den Kindern war ihre Freude an der Musik und der Spaß, den sie bei den Dreharbeiten hatten. Trotz vieler Takes und stundenlanger Arbeit haben sie nie aufgehört zu lächeln und Spaß zu haben und das ist es, was dieses Projekt für mich so besonders macht."

Warum hast du gleich zugesagt als die Idee aufkam, mit dem GewandhausKinderchor zu performen?

"Als ich zum ersten Mal von der Idee hörte, war ich sofort Feuer und Flamme. Ich habe früher selbst leidenschaftlich gern im Schulchor gesungen und bin auch heute noch großer Fan von Chormusik. Einen meiner Songs mit einem Chor aufzunehmen zu dürfen war für mich daher eine große Ehre und ein kleiner Traum, der nun in Erfüllung gegangen ist."

Hinter den Kulissen

Mit dem Zustellrad durchs Hub: Wie schon beim ersten Video zu „Forever Me“ durfte Lara Samira auch diesmal in unterschiedliche Rollen schlüpfen.

Kein Drehort wie jeder andere: Teambesprechung beim Videodreh im DHL Hub in Leipzig ...

... und Action! Mehr als 2.000 Tonnen Fracht werden am Drehkreuz Leipzig pro Tag im Durchschnitt umgeschlagen. Am Drehtag stand das Hub ausnahmsweise mal ganz im Zeichen der Musik.

Worüber haben sich Lara Samira und die Kinder auf dem Rollfeld hier wohl unterhalten? Womöglich über Laras eigene Erfahrungen als Chorsängerin.

Ein Klavier, ein Klavier! Mit Instrumententransporten wie diesem kennt sich DHL aus: Für das Gewandhausorchester übernimmt DHL seit vielen Jahren die Tourneelogistik, dazu zählt auch der Transport der wertvollen Musikinstrumente.

Die Kinder des GewandhausKinderchors sind es zwar gewohnt, im Rampenlicht zu stehen – faszinierend sind die großen Kameras aber trotzdem!

Geschafft! Rundum zufriedene Gesichter beim Gruppenfoto nach einem erfolgreichen Drehtag.