Image 1

DHL Fan Reporter

FC Bayern Hack Days 2018

Alle Infos zur #DHLChallenge bei den Hack Days

  • Erste #FCBayernHackDays vom 19.-22. Januar 2018 in der Allianz Arena, München
  • Fans, Studenten und Experten entwickeln gemeinsam in Teams innovative Fan-Erlebnisse
  • DHL ist offizieller Partner der Hack Days und Ausrichter der #DHLChallenge
  • #DHLChallenge: Teilnehmer entwickeln kreative Ideen für die Global Family 2.0
  • Workshops und Vorträge von Experten zu innovativen Technologien und Zukunftsentwicklungen
  • Alle Mitglieder des Siegerteams der #DHLChallenge gewinnen je eine Selfie-Drohne
  • Als Hauptpreis winkt für das Siegerteam eine Europa-Auswärtsreise zu einem Spiel des FC Bayern
  • Werde Mitglied der Global Family unter: www.dhl.com/FCBayern

Willkommen zu einer weiteren Premiere in der Allianz Arena! Zum ersten Mal veranstaltet der FC Bayern in diesem Jahr die #FCBayernHackDays. Im Rahmen des viertägigen Events entwickeln schlaue Köpfe aus der ganzen Welt innovative Ideen für personalisierte Fanerlebnisse, globale Fanvernetzung, virtuelle Realitäten und vieles mehr. Die #DHLChallenge steht ganz im Zeichen der Global Family 2.0.

Finale der #DHLChallenge: And the winner is....

Hinter uns liegen aufregende vier Tage in der Allianz Arena: Team Building, viel Arbeit, sehr viel Arbeit, der 4:2 Heimsieg des FC Bayern München gegen den SV Werden Bremen, noch mehr Arbeit und zu guter Letzt auch noch viele Pitches.

Am letzten Tag der #FCBayernHackDays drehte sich alles um die Pitches. Hier galt: Das Paket ist eckig und der Pitch dauert drei Minuten! Zunächst stellten die sieben Teilnehmer-Teams der #DHLChallenge ihre Projekte der Jury vor. Für uns war es wirklich beeindruckend zu sehen, was in so kurzer Zeit möglich ist.

Nicht nur die vielfältigen Ideen überzeugten, auch deren technische Umsetzung. Die Teams zeigten bereits funktionierende Virtual Reality-Anwendungen, interaktive Live-Karten und mehr. Allen Teilnehmern gebührt unser größter Respekt!

Am Ende ist es aber wie auf dem Rasen: Es kann nur einen Sieger geben. Und so entschied sich die Jury der #DHLChallenge für das Team Loom. Das vierköpfige Team aus Deutschland um Daniel Elsner, Constantin Mense, Christian Sedlmeier und Markus Springer konnte sowohl mit ihrer Idee überzeugen, als auch mit der technischen Umsetzung.

Unter Zeitdruck schaffte es das Quartett, ein spielfertiges Quiz online zu stellen. Die Microsite erkennt automatisch die Location des Users und passte so die Sprache dem Benutzer an. An einem Tag nahmen - ohne jegliche Bewerbung - 200 Fans am Quiz teil. Am Ende konnte sogar ein Heim-Trikot des FC Bayern München verlorst werden - das natürlich mit DHL den Weg zum Gewinner findet. Weiter  unten stellt das Team die gesamte Idee selbst vor.

Am Ende des Tages durften die Gewinner der einzelnen Challenges noch einmal pitchen: Vor einer hochkarätigen Jury trugen die Besten der Besten ihre Ideen noch einmal vor. Den Gesamtsieg holte sich das Team von adidas. DHL gratuliert den Gewinnern recht herzlich! Für alle Teilnehmer der #FCBayernHackDays gilt aber - und hier tauschen wir den Fußball gerne einmal mit Olympia: Dabei sein ist alles!

Q&A mit den Gewinnern

Das deutsche Team Loom konnte die Jury überzeugen und ist der Gewinner der #DHLChallenge. Für jedes der vier Teammitglieder gab es eine Selfie-Drohne - damit die Global Family mit weiteren spektakulären Selfies wächst. Jetzt lassen wir die Gewinner selbst sprechen:

Was nehmt ihr - außer eurem Gewinn, den Selfie-Drohnen - von den FC Bayern Hack Days mit?

Constantin Mense: Auf jeden Fall spannende vier Tage - es war eine super Erfahrung! Wir haben alle viel gelernt. Wir hatten gute Momente, wir hatten stressige Momente. Aber in Summe war es eine supergeile Team-Erfahrung und ein spannendes Event mit interessanten Insights und coolen Leuten.

Was war für euch die größte Herausforderung an der #DHLChallenge?

Christian Sedlmeier: Den Spagat zwischen dem FC Bayern und DHL hinzubekommen. Dass wir diese beiden internationalen Key-Player zusammenbringen und die Leute über den FC Bayern an DHL binden. Und ich glaube, das haben wir mit unserem Produkt ganz cool hinbekommen.

Wie würdet Ihr eure eigene Idee kurz beschreiben?

Markus Springer: Es geht darum, Bayern-Fans auf der ganzen Welt mit Hilfe einer App miteinander zu verbinden. In der App geht es um Gamification. Es ist eine Plattform, mit der Fans aus aller Welt beispielsweise an Gewinnspielen teilnehmen können. Es gibt unter anderem tägliche Aufgaben, die von den Fans erfüllt werden können. Das ultimative Ziel ist es, ein Trikot zu gewinnen. Es gibt Spiele, die Fans miteinander verbinden. Die Fans können sich austauschen und am Schluss springt sogar noch etwas raus, wenn sie sich engagieren.

Was war euer Highlight der vier Tage hier bei den FC Bayern Hack Days?

Daniel   Elsner: Für mich war das Highlight ganz klar, dass wir in dieser Zeit ein funktionsfähiges Spiel entwickelt haben, an dem sofort 200 Leute teilgenommen haben. Dass wir am Ende tatsächlich einen Preis an jemanden verlosen konnten, der aktiv in der Community mitgemacht hat, zeigt, dass das Konzept aufgegangen ist.

Nach dem Spiel ist vor dem Finale

Die #FCBayernHackdays gehen auf die Zielgerade. Am vorletzten Tag wurde nicht nur weiter an den Ideen der #DHLChallenge gefeilt, sondern natürlich auch Fußball gespielt!

Dabei konnten sich die Teilnehmer von der erfrischenden Spielweise des Rekordmeisters inspirieren lassen. Beim 4:2 Heimsieg gegen den SV Werder Bremen trafen Thomas Müller und Robert Lewandowski je zweimal! Einige Hackdays-Teilnehmer hatten ihren ganz eigenen Blick auf das Geschehen...

Beim Vortrag von Stack Overflow CEO und Programmier-Papst Joel Spolsky auf unserer DHL-Bühne gab es für die Teams die richtigen Anreize für die Weiterentwicklung ihrer Ideen und deren Umsetzung.

Bei der Umsetzung begann das Team Loom bereits mit einem Feldversuch - keine Sorge, das Spielfeld blieb dabei unversehrt ;) Weitere Infos dazu und den Link zum Quiz mit Gewinnspiel gibt es weiter unten.

Nach dem Spiel ist vor dem Spiel: Richtig ernst wird es für die Teilnehmer am Montag. Am finalen Tag der #FCBayernHackdays gilt es, die Jury von den eigenen Projekten zu überzeugen. Bis dahin gibt es in der Galerie noch die schönsten Fotos von Tag drei zu sehen.

Erster Prototyp mit inkludierter Gewinnchance!

Das Team Loom hat nicht nur eine Idee, sondern auch schon eine konkrete Umsetzung. Die vier deutschen Teilnehmer wollen in einer kreativen Applikation neben diversen Engagement-Aktivitäten ein Quizz in die Global Family integrieren. Einen ersten Prototyp gibt es ab heute zum Testen - und auch schon etwas zu gewinnen! Helft den Jungs in der ersten Erprobungsphase, zeigt euer Wissen im FC Bayern-Quizz und gewinnt dabei ein aktuelles Heim-Trikot. Das nennt man wohl Win-win-Situation.

Hier geht's zum Prototyp-Gewinnspiel

Q&A: Ingenieurversteher mischt sich unter die Teilnehmer

Tag 3 läuft und wir haben schon viel über die Teilnehmer, die verschiedenen Teams und ihre Ideen gehört. Im Rahmen der #FCBayernHackDays treffen wir aber auch immer wieder auf Experten aus vielen verschiedenen Bereichen. So zum Beispiel auch Andreas Schulz, der den Blog Ingenieurversteher.de betreibt und auf Einladung von DHL von der Veranstaltung berichtet. Jetzt ist es also an der Zeit, den Spieß umzudrehen und von Andreas zu hören, welche Eindrücke er bislang bei der #DHLChallenge sammeln konnte.

Wer bist du, was machst du und wie bist du auf den Namen Ingenieurversteher gekommen?

Ich bin Andreas Schulz und betreibe den Blog Ingenieurversteher.de. Ich habe Maschinenbau studiert und bin deshalb zwar ein echter, aber tatsächlich kein typischer Ingenieur. Ich bin sehr stark marketing- und vertriebsorientiert - was nicht unbedingt die Stärke eines typischen Ingenieurs ist. Wir haben tolle Ingenieure und tolle Lösungen in Deutschland, aber uns fehlt es teilweise an der Vermarktung dieser Ideen. Die Herausforderung für die Ingenieure ist es, technische Lösungen auch unter Marken- und PR-Gesichtspunkten zu entwickeln.

Wie ist dein Eindruck von den FC Bayern Hack Days?

Was ich - unabhängig von der Location - ganz toll finde, ist der Spirit. Hier sind viele talentierte und kompetente junge Menschen mit innovativen, teilweise sogar verrückten Ideen. Auch die Art und Weise wie sich die Teams bilden und dann zusammenarbeiten, beeindruckt mich. Nur so können sie unter diesem Zeitdruck auch tatsächlich eine Lösung erarbeiten. Ihre Kommunikation und methodische Vorgehensweise finde ich spannend.

Was beeindruckt dich speziell an der #DHLChallenge?

Ich finde es stark, wie konzentriert und motiviert die Leute vorangehen. Ich habe schon viele Ideen der Teams sehen können. Es ist gut, dass es tatsächlich auch handfeste Ideen gibt, von denen ich mir gut vorstellen kann, dass DHL diese aufnimmt. Diese Ideen könnten tatsächlich einen Mehrwert für die Community und DHL bringen.

Die Global Family wächst: Der Star ist die Mannschaft

Was für ein Tag! Nach dem spannenden Auftakt am Freitag ging es am zweiten Tag der #FCBayernHackDays so richtig ans Eingemachte...

Die Teilnehmer unserer #DHLChallenge fanden sich zu kleineren Gruppen zusammen, um ihre Ideen für die Global Family 2.0 vorzustellen und an den ersten Details ihrer Projekte zu feilen.

Seid ihr bereit? Im Norden, im Süden, im Westen und im Osten? Hier kommt die Mannschaftaufstellung des FC BAYERN MÜN....

Stopp. Da haben wir uns doch glatt eine Ansage von Kult-Stadionsprecher Stephan Lehman ausgeliehen. Damit warten wir lieber bis morgen - dann ist schließlich Bundesliga-Spieltag gegen den SV Werder Bremen.

Also, versuchen wir es erneut:

Hier sind die Ideen und Teams unserer #DHLChallenge im Schnelldurchgang. Den Anfang macht heute eine internationale Dreierkette aus den Teams FANtastics, FCBpulse sowie SDAEHTIHS.

Beim Team FANtasticFive ist der Name Programm: Jiaqi Wang aus Shanghai ist seit vielen Jahren Fan des FC Bayern. Und wie wir der Kleidung entnehmen, ist sie nicht die einzige im Team. Ihre Idee ist es, ein eigenes Social Network innerhalb der Global Family zu kreieren. Neben User-generiertem Content wie Fotos und Videos soll es auch noch in regelmäßigen Abständen Challenges geben. Fans können also zeigen, wie sehr sie den Verein unterstützen und dabei im besten Fall noch etwas gewinnen.

Klar, München ist natürlich die FC Bayern-Hochburg schlechthin. Dahoam ist schließlich dahoam und "Mia san  Mia"... ;) Aber wo sitzen noch überall Bayern-Fans? Das Team SDAEHTIHS - mit Teilnehmern aus den USA, Russland und Pakistan - will nicht nur Selfies von Gleichgesinnten aus aller Welt sammeln, sondern auch sehen, wo sie sich befinden. Wo sind neben München die FC Bayern-Hotspots auf dem Globus? Auf einer interaktiven Karte soll das schnell für jedermann ersichtlich werden.

Bayern-Fan trifft Bayern-Fan - und das nicht nur in der virtuellen Welt, sondern im echten Leben. Dieses Ziel hat sich das Team FCBpulse gesteckt. Auf einer interaktiven Karte sehen die Fans, wo gerade etwas los ist. Wer Lust hat, kann selbst ein Treffen organisieren und Fans zu sich ins Wohnzimmer einladen, um das Bayern-Spiel anzusehen. Für die besten Veranstaltungen könnte ein DHL Kurier pünktlich zum Anstoß die Getränke liefern. Wer keinen Kinosaal zu Hause hat, der kann auch ein Zusammentreffen in einer Bar initiieren, in der das Spiel gezeigt wird.

Wir sind übrigens nicht die einzigen hier, die von der Kreativität und Innovationskraft der #DHLChallenge Teilnehmer begeistert sind!

Die besten Fotos von Tag 2 der Hack Days

Die #FCBayernHackDays sind in vollem Gange. Wir lernen: Nicht nur Technologien und die Gesellschaft ändern sich schnell, auch das Wetter. Doch viel Zeit bleibt den Teams der #DHLChallenge ohnehin nicht, um Stadionatmosphäre aufzusaugen. Die Teilnehmer haben bereits interessante Konzepte ausgearbeitet, die wir später noch im Detail vorstellen. Bis dahin gibt es Impressionen vom zweiten Tag in der Allianz Arena.

Innovationsjagd mit der FC Bayern Global Family

Servus aus München!

Schon am frühen Morgen begaben wir uns heute auf die Pirsch - nach Ideen, Innovationen und neuen Technologien.

Unsere Begleiter: Teilnehmer aus neun verschiedenen Ländern der Welt - von China über Rumänien bis in die USA.

Unser Jagdrevier: eines der modernsten und vielleicht auch schönsten Fußballstadien der Welt. Das ist natürlich eine subjektive Wahrnehmung. Aber als DHL Fan Reporter muss das erlaubt sein... ;o)

Ideen für die Global Family 2.0

Als offizieller Logistikpartner des deutschen Rekordmeisters ist die Veranstaltung in der Allianz Arena für DHL ein Heimspiel.

Aber heute ging es nicht darum, frei nach Sepp Herberger das Runde ins Eckige zu befördern.

Stattdessen kam es vor allem darauf an, der Kreativität abseits des grünen Rasens freien Lauf zu lassen.  

Die Doppelpässe kamen heute also nicht von den Flügelflitzern Robben und Ribery, sondern von den knapp 30 Teilnehmern unserer #DHLChallenge.

Die erste Aufgabe für unsere gedanklichen Dribbelkünstler klingt auf dem Papier ganz einfach, ihre Wichtigkeit ist aber nicht zu unterschätzen: die gemeinsame Ideenfindung. Die Basis für die folgende Projektarbeit in kleineren Gruppen.

Und wie sah das aus?

Ganz einfach: Unsere FC Bayern Global Family umfasst bereits mehr als 50.000 Mitglieder. Die Teilnehmer unserer #DHLChallenge versuchen an diesem Wochenende, neue technologische Ansätze zu finden, um die Global Family 2.0 auf den Weg zu bringen und noch mehr Fans weltweit miteinander zu verbinden.

Auf den Spuren der Digitalisierung

Für den FC Bayern besitzen die Hack Days eine enorme strategische Bedeutung. Entsprechend ließ es sich der Vorstandsvorsitzende Karl-Heinz Rummenigge auch nicht nehmen, die Teilnehmer in seiner Eröffnungsrede höchstpersönlich darauf einzustimmen.

Die Hack Days sind der Startschuss, um unsere Bemühungen in diesem Bereich zu verstärken.

Karl-Heinz Rummenigge

"Im Jahr 2018 spielt die Digitalisierung für unseren Club eine Schlüsselrolle in unseren Aktivitäten abseits des Spielfeldes", sagte der frühere Weltklassestürmer. "Die Hack Days sind der Startschuss, um unsere Bemühungen in diesem Bereich zu verstärken und unser Ziel zu erreichen, die weltweite Messlatte bei der Digitalisierung eines Fußballvereins darzustellen."

Schlagworte wie Digitalisierung, Social Media und Virtual Reality gehören heutzutage vielerorts fast schon zum Alltag. Spezielle Workshops und Vorträge von Experten brachten sie den Teilnehmern aber noch näher und erklärten dabei wertvolle Details, die sich für die Bearbeitung ihrer Aufgaben an diesem Wochenende als hilfreich erweisen können.

Dass es sich dabei nicht um reine Theorie handelt, können wir aus eigener Erfahrung bestätigen. So werden in Warenlagern von DHL Supply Chain bereits sogenannte "Smart Glasses" erprobt. Dabei handelt es sich um Datenbrillen, die den Mitarbeitern helfen, Produkte effizient zu kommissionieren.

Auch das sogenannte "Internet der Dinge", kurz gesagt, eine globale Infrastruktur der Informationsgesellschaften, wird bei DHL in Lagerumgebungen in Deutschland, Polen sowie den Niederlanden bereits erprobt, um Abläufe zu verbessern. Unter anderem über diese beiden Themen konnten sich die Hack Days-Teilnehmer heute informieren.

Teamwork als Erfolgsfaktor

Am Eröffnungstag galt es also, viel Wissen aufzusaugen. Als wir die Allianz Arena am späten Freitagabend verlassen, ist die Sonne schon längst untergegangen.

Während die Heimspielstätte des deutschen Rekordmeisters vor dem sternenlosen Münchner Nachthimmel in Rot und Weiß mit sich selbst um die Wette strahlt, müssen die Teilnehmer unserer #DHLChallenge noch die eine oder andere Kopfnuss knacken.

Aber keine Sorge. Die Kopfnüsse mögen noch so hart sein, ein kreatives Brainstorming in gemütlicher Runde bringt stets die eine oder andere ungeahnte Idee zum Vorschein. Der Schlüssel lautet: Teamwork!

Und an diesem Punkt setzen wir morgen wieder an. Dann geht es mit der Umsetzung der Ideen erst so richtig los.

#PackMas!

Die wichtigsten Fakten und Infos zu den #FCBayernHackDays

An diesem Wochenende ist es soweit: Der FC Bayern tritt am Sonntag zum ersten Mal in diesem Jahr in der Bundeliga zu einem Heimspiel in der rot beleuchteten Allianz Arena an. Aber nicht nur das: Im Rahmen des Wochenendes findet von Freitag bis Montag die ersten #FCBayernHackDays statt.

Das lassen wir uns als offizieller Logistikpartner des deutschen Rekordmeisters natürlich nicht entgehen! Unser DHL Fan Reporter mischt sich jeden Tag unter die Teilnehmer und blickt hinter die Kulissen der Veranstaltung. Immer auf der Suche nach neuen Innovationen und technischen Leckerbissen...

Was sind die #FCBayernHackDays?

Die Begriffe "HackDays" oder "Hackathon" stehen für eine Veranstaltung, bei der Experten verschiedener Disziplinen in Teams an technischen, Business- oder Design-Problemstellungen arbeiten. Ziel ist es, gemeinsam innovative und kreative Software zu entwickeln, Prototypen zu bauen und Ideen zu generieren. So sollen Innovationen und neue Technologien entstehen, die FC Bayern-Fans in und außerhalb des Stadions noch näher an ihren Verein heranbringen.

Wie läuft das alles ab?

Für die Teilnehmer gibt es nur ein Motto: "Lasst eurer Kreativität freien Lauf!" In einer einzigartigen Atmosphäre in einem der schönsten und modernsten Stadien Europas arbeiten sie gemeinsam an der Lösung ihrer Aufgabenstellung. Spannende Workshops und Lightning Talks von Experten sorgen immer wieder für neue Impulse und Inspiration. Auch für einzigartiges Entertainment und die ein oder andere Überraschung ist im Verlauf des viertägigen Programms gesorgt.

Wer macht alles mit?

Die #FCBayernHackDays stellen eine kreative Mischung aus Technologie, Design, Wissenschaft und Fußball dar. Die Teilnehmer sind Fans, Unternehmer, Programmierer, Innovatoren, Designer, Hacker und mehr. An der #DHLChallenge nehmen zum Beispiel knapp 30 Teilnehmer aus neun verschiedenen Ländern der Welt teil (von China über Indien und Rumänien bis zu den USA). Eine perfekte Mischung, um gemeinsam neue Ideen für die Global Family zu entwickeln.

Was ist die #DHLChallenge?

Die #DHLChallenge ist eine von sieben Aufgabenstellungen, die im Rahmen der Hack Days zu bewältigen sind. Hierzu teilen sich die Teilnehmer jeder Challenge in kleine Teams mit drei bis fünf Mitgliedern auf. Nun heißt es, neue Wege zu entdecken, um die Global Family mit Mehrwerten zu bespielen, das Wachstum zu fördern und neue Bereiche auszuloten. Am Ende stehen mehrere kreative Projektideen, Apps und Webseiten, die die Global Family 2.0 auf ein neues Level bringen sollen.

Was gibt es zu gewinnen?

Die finalen Pitches der teilnehmenden Teams finden am Montag, 22.01.2ß18 statt. Es werden sowohl Challenge-Gewinner als auch ein Gesamtsieger-Team gekürt. Die Gewinner der #DHLChallenge erhalten jeweils eine Selfie Drohne. Als Hauptpreis winkt für das Siegerteam eine Europa-Auswärtsreise zu einem Spiel des FC Bayern.

Das klingt doch mal super spannend, nicht wahr? Wir bleiben für euch das gesamte Wochenende am Ball und berichten von den kreativen Ideen der Teilnehmer unserer #DHLChallenge. Folgt uns auch auf Twitter und Facebook. Dann verpasst ihr garantiert nichts!

DHL - Offizieller Logistik-Partner

PS: Wusstest du schon, dass DHL seit der Saison 2014/2015 offizieller Logistik-Partner deines Lieblingsvereins ist?

Als Logistik-Partner sorgt DHL bereits seit Jahren dafür, dass die Merchandisingartikel des FC Bayern zuverlässig bei den Fans ankommen und auch die Teamausrüstung bei den Auslandstouren rechtzeitig bereit steht. Als internationaler Partner für Logistik- und E-Commerce-Komplettlösungen unterstützt DHL eCommerce den FC Bayern unter anderem auch beim Aufbau und Betrieb des Online-Fan-Shops in China.

Aktuelle Artikel

Posting-Richtlinien

Alle Beiträge auf DHL-In-Motion.com sollten angemessen für eine professionelle Community sein und die Ansichten von Individuen mit unterschiedlichem Hintergrund respektieren. Wir werden alle Kommentare überprüfen und behalten uns das Recht vor, den Zugang zu User Accounts einzuschränken oder zu unterbinden und ohne Mitteilung damit gepostete Inhalte zu löschen, wenn wir sie als beleidigend oder unpassend einstufen.

Alle Postings sind Eigentum von Deutsche Post DHL Group.